Angebot / Projektablauf

Für ein verbindliches Angebot benötigen wir von Ihnen:

  • DIN-gerechte technische Zeichnungen 2D und für Gussteile ein 3D-Modell
  • gegebenenfalls eine Zusammenbau-Zeichnung zum besseren Verständnis
  • alle verfahrensspezifischen Angaben, die kundenseitig vorgegeben werden
  • gewünschte Losgrößen, Jahresmengen - wir bieten die Mindestbestellmenge an und die Lösgröße, bei der es eine Preisverbesserung gibt.
  • Sondermaterialien oder besondere Anforderungen
  • Definieren Sie einen festen Projektnamen (bitte nicht "Gehäuse") und eindeutige Zeichnungsnummern. Beachten Sie dazu auch unsere "RFQ-Checkliste" (PDF).
Sollten Ihnen keine CAD-Zeichnungen oder 3D-Modelle vorliegen, können wir Ihnen diese kostengünstig erstellen. Auch die Digitalisierung alter Zeichnungsbestände in CAD-Formate übernehmen wir auf Wunsch gern für Sie. G.W.P. unterhält für diesen Service ein eigenes CAD-Zentrum.

Wir können eine solche Vereinbarung über die Nichtverbreitung jeder Art von Information unterzeichnen. Allerdings sollte zunächst durch eine Voranfrage geprüft werden, ob eine Zusammenarbeit sinnvoll ist. Sensible Daten können ggf. nachgereicht werden, wenn eine Angebotserstellung durch uns wahrscheinlich ist.

Vertragspartner und Ansprechpartner ist für Sie ausschließlich die G.W.P. AG in Deutschland. Für alle technischen und kaufmännischen Belange steht Ihnen das Team in Teltow kompetent zur Seite. Die gesamte mündliche und schriftliche Korrespondenz kann in Deutsch oder Englisch stattfinden.

Schicken Sie uns Ihre Anfragen, Aufträge und alle weitere Korrespondenz an unser Teltower Vertriebsbüro – idealerweise per E-Mail an: vertrieb@gwp-ag.de
Dateianhänge sind bis max. 10 MB möglich.

Ihre Anfrage wird von uns zunächst auf Vollständigkeit (Zeichnungen, erforderliche Angaben) geprüft. Sollten Angaben fehlen, melden wir uns kurzfristig bei Ihnen. Danach prüfen wir Machbarkeit, Prozessstabilität, Fertigungskapazitäten und holen ggf. Angebote von qualifizierten Lieferanten und Vertragspartnern ein. Auf dieser Grundlage erstellen wir Ihnen ein detailliertes und verbindliches Angebot. In der Regel erhalten Sie unser Angebot innerhalb von 5 Tagen.

Das ist abhängig vom Fertigungsverfahren, vom Material, vom Formteil und dem Anteil an Nachbearbeitung. Druckguss ist bereits ab Losgrößen von ca. 300 Stück bzw. 500 Kg wirtschaftlich, Kunststoffspritzguss ab ca. 1.000 Stück bzw. 25 Kg.


Für Dreh- und Frästeile liegen die Mindestabnahmemengen für Kleinteile bei ca. 3.000 Stück, für mittelgroße Teile bei ca. 1.000 Stück und für Großteile bei ca. 100 Stück. Die Mindestabnahmemenge für kundenspezifische Aluminiumstrangpressprofile sind profilabhängig, liegen aber i.d.R. bei 200-300 kg je Profil.

Für sehr kleine Losgrößen nutzen Sie bitte unseren Prototypen-Service. Wir bieten Ihnen momentan die Verfahren  Stereolithographie (SLA) und alle spanenden Verfahren sowie Drahterodieren (EDM).

An unser Angebot halten wir uns für 15 Tage gebunden, längere Bindungsfristen vereinbaren wir projektabhängig. Bei angespannter Rohstofflage behalten wir uns auch kurzfristige Preisanpassungen vor.

Wenn Ihre E-Mail bei uns eingegangen ist, erhalten Sie eine kurze automatische Statusmeldung darüber. In der Regel melden wir uns innerhalb der nächste zwei Tage, um Sie über den Stand der Bearbeitung zu informieren. Auf Anfragen erhalten Sie nach Prüfung ggf. ein Angebot oder eine Absage. Nach Aufträgen erhalten Sie von uns eine Auftragsbestätigung mit allen relevanten Angaben. Andernfalls rufen Sie bitte unser G.W.P.-Team unter +49 3328 330 66-0 an, um zu klären, ob Ihre Anfrage/Ihr Auftrag bei uns eingegangen ist. Um eine doppelte Buchung zu vermeiden, senden Sie uns Ihren Auftrag bitte keinesfalls ungekennzeichnet ein zweites Mal zu.

Lieferzeit
Nach der Bestätigung der Werkzeugzeichnungen durch den Kunden ist für die Werkzeugfertigung je nach Aufwand mit 30 bis 40 Tagen zu rechnen.
Nach der Fertigstellung der Werkzeuge benötigen wir für Werkzeugtests, Musterfertigung, Erstellung von Muster-Prüfberichten und Versand der Muster ca. 7 Werktage.
Nach der Musterbestätigung und Serienbestellung durch den Kunden wird die Serienproduktion gestartet. Der Liefertermin ist abhängig von Produkt und Stückzahl und wird Ihnen in der Auftragsbestätigung mitgeteilt.

Für Seefrachten von Zhongshan müssen Sie 30 bis 35 Werktage ab Werk abhängig vom Zielhafen einplanen. Sendungen per Luftfracht erhalten Sie innerhalb von 7 bis 10 Tagen. G.W.P. informiert den Kunden über den erfolgten Versand der Waren, ggf. mit Tracking-/AWB-Nr. Bei Luft- und Seefrachten überwacht G.W.P. den Transport und übernimmt auf Wunsch die Abwicklung bis direkt zum Kunden.

Preise
G.W.P. beschafft global und hat eine eigene Fertigung in China. Aktuell liegen die Arbeitskosten in China ca. 90 Prozent unter westlichem Niveau. Der industrielle Sektor und speziell der Werkzeugbau ist in China mittlerweile sehr gut entwickelt. Durch Global Sourcing werden Vorteile, wie geringere Arbeitskosten oder mehr Arbeitsstunden je Periode genutzt, denen wiederum zusätzliche Kosten und Risiken gegenüberstehen. G.W.P. kann besonders bei werkzeug- und arbeitsintensiven Fertigungsverfahren sehr kostengünstig produzieren. Die Kostenvorteile geben wir an unsere Kunden weiter.
Es gibt verschiedene mögliche Gründe, die typischsten hier:
  1. Der Werkzeuganteil ist bei dem angefragten Fertigungsverfahren sehr gering oder der Anteil der notwendigen Nacharbeit ist gering.
    G.W.P. ist auf kleine bis mittlere Serien mit einem hohen relativen Werkzeug- oder Arbeitsaufwand spezialisiert. Mit hochautomatisierten Anbietern bei Stückzahlen im Millionenbereich können und wollen wir nicht konkurrieren.
  2. Sie haben statt der wirklich geforderten Funktionsmaße/Anforderungen "sicherheitshalber" höhere Anforderungen (z.B. engere Toleranzen) als eigentlich erforderlich angegeben. G.W.P. kalkuliert für hohe Anforderungen entsprechend höhere Preise, da wir die angebotene Qualität gegenüber unseren Kunden garantieren.
     

Nein, G.W.P. ist kein Agent. Wir haben eine eigene Fertigung, die nach deutschen Standards arbeitet sowie ein eigenes Einkaufsbüro mit QS-Ingenieuren, welches Lieferanten vor Ort qualifiziert und ständig überwacht. Hochwertige Nachbearbeitung kaufen wir bei unseren Partnern in Deutschland zu. Wir übernehmen hierfür die gesamte Projektsteuerung.

Wir arbeiten verfahrensübergreifend und bieten die abgestimmte Fertigung ganzer Baugruppen. G.W.P. bietet seinen Kunden einen starken Service – Qualität und Service müssen sich zwangsläufig in einem angemessenen Preis niederschlagen. Achten Sie bei der Angebotsprüfung auf niedrige Gesamtkosten (Konzept des "Total Cost of Ownership"). Wir bieten fertigungsbegleitenden Service.

Weil Sie über 13.000 km kaum nachhaltig auf die Qualität Einfluss nehmen können. Weil Sie wegen mangelnder Einflussnahme auf den chinesischen Lieferanten mit unerwarteten Lieferengpässen rechnen müssen. Weil Mentalitätsunterschiede zwischen Europäern und Chinesen Ihren Projekterfolg gefährden können. G.W.P. hat langjährige Erfahrungen und ist direkt vor Ort um die gesamte Abwicklung und Qualitätssicherung für Sie zu garantieren.

Entscheidend ist also, wie viel Ihnen das Risiko des Direktkaufs in China wert ist.

Viele Kunden lassen ihre Produkte aus Erfahrung und Gewohnheit in Materialien und Fertigungsverfahren herstellen, welche die höchste Qualität erfüllen. Nicht immer entspricht dieses Verfahren aber dem Optimum aus erforderlicher Qualität, günstigstem Preis und gewünschtem Liefertermin. – Hier setzt G.W.P. als verfahrensübergreifender Fertigungsdienstleister an: wir beraten Sie zu alternativen Materialien oder Fertigungsverfahren und können dadurch Preis und Qualität optimieren. Beispiele: aus einem Drehteil wird ein Druckgussteil oder aus einem Aluminiumteil wird ein Kunststoffteil.
Falls nicht anders spezifiziert sind Druckgussteile bereits "geschliffen / trowalisiert" und Kunststoffformteile ohne Anguss und gratfrei. Bei besonderen Kundenspezifikationen enthält der Preis unter Umständen das geeignete Nachbearbeitungsverfahren. Der Angebotspreis enthält eine GWP-Standardverpackung. Etwaige Ein- und Ausfuhrzölle sind im Preis bereits einkalkuliert.
Unsere Preisangebote enthalten bereits drei Werkzeug-Freigabemuster und deren Zustellung per Express. Weitere Muster stellen wir Ihnen nach Aufwand in Rechnung.
Unsere Zahlungsbedingungen sind wie folgt: Für Werkzeuge werden 50 Prozent fällig bei Bestellung und 50 Prozent fällig bei Erstmusterlieferung. Für die Serie: Zahlung sofort netto. Bei Überschreiten des Kreditlimits sind Baranzahlungen oder andere Sicherheiten zu leisten (Abschlagsrechnung).
Werkzeuge
Die Standzeit eines Werkzeuges ist immer von der verwendeten Art des Werkzeugstahls und der Wandungsstärke des Formteils abhängig. G.W.P. ist auf kleine bis mittlere Serien spezialisiert und kann in diesem Bereich sehr gute Werkzeugpreise anbieten. Die Standzeit für ein Druckgusswerkzeug liegt hier bei 50-80.000 Schuss für Aluminium und ca. 100.000 Schuss für Zink. Werkzeuge für Kunststoffspritzguss sind problemlos bis ca. 400.000 Schuss verwendbar. Wir garantieren die Qualität der Werkzeuge für fünf Jahre.

Je nach dem, ob das Werkzeug mit einem Formteil (1x1 cavities) oder zwei gleichen (1x2 cavities) oder zwei verschiedenen Formteilen in einem Werkzeug (1+1 cavities) konzipiert ist, kann die mögliche Ausbringungsmenge eines Formteils erhöht werden (1x2 cavities) oder die Werkzeugkosten für verschiedene Formteile durch Kombination in einem Werkzeug verringert werden (1+1 cavities). Die möglichen Kombinationen werden lediglich von der Formteilgröße, der geforderten Formteiltoleranz und der max. möglichen Werkzeuggröße begrenzt. Bei engen Toleranzen empfehlen sich meist Einzelwerkzeuge. Durch gute Werkzeugplanung können die Werkzeugkosten erheblich reduziert werden.

Zur Veranschaulichung einige Beispiele:

1x1 cavities – ein Formteil in einem Werkzeug
1x2 bis 1xN cavities – ein Formteil mehrfach in einem Werkzeug
1+1 cavities – zwei unterschiedliche Formteile in einem Werkzeug
1+1+1 cavities – drei unterschiedliche Formteile in einem Werkzeug
1x2+1x1 cavities – zwei gleiche Formteile plus ein anderes Formteil in einem Werkzeug
4x2 cavities – vier unterschiedliche Formteile mit jeweils zwei Fächern in einem Werkzeug
2x4 cavities – zwei unterschiedliche Formteile mit jeweils vier Fächern in einem Werkzeug
 

Normalerweise sind spätere Änderungen immer möglich. Es ist jedoch besser, mögliche Änderungen entsprechend im Voraus einzuplanen, damit die Werkzeuge geeignet angepasst werden können. Nachträgliche Änderungen können die Lebensdauer einer Form reduzieren.
G.W.P. kann durch die Präsenz vor Ort Werkzeuganpassungen sehr schnell und flexibel umsetzen. Die Lieferzeit für Folgebemusterungen nach kundenseitigen Konstruktionsänderungen beträgt mindestens sieben Tage ab Werk.
Nein. Wegen der differierenden Normen zwischen Europa/USA und China ist dies nicht möglich. Außerdem ist nach unserer Erfahrung ein Transfer von Werkzeugen nach China aus Kostengründen nicht sinnvoll (Transportversicherung, Probleme im Garantiefall, etc.). Wir machen Ihnen gern ein Angebot für die Fertigung von Werkzeug und Formteilen.

Für die Zeit der Formteilproduktion durch uns verbleiben die Werkzeuge in unserer Fertigung bzw. bei unseren Vertragspartnern. Mit der vollständigen Bezahlung der Werkzeuge gehen diese aber in das Eigentum des Kunden über.
Sie können die Werkzeuge jederzeit abholen lassen. Die Werkzeuge werden für den Einsatz in China gefertigt, entsprechen chinesischen Normen und sind daher nicht ohne weiteres in Europa einsetzbar.

Qualität

G.W.P. garantiert in der eigenen Fertigungsanlage in Zhongshan deutsche Standards bei Qualität, Produktionsplanung, Mitarbeiterführung und Arbeitsschutz und sichert so Termineinhaltung und Produkte in hoher Güte.

Unsere Druckguss-Ingenieure mit Spezialisierung auf einzelne Verfahren können bereits bei der Angebotserstellung Vorschläge für eine fertigungsbedingte Design-Optimierung einfließen lassen. Durch die dauerhafte Präsenz direkt vor Ort können unsere QS-Ingenieure jederzeit in die Produktion der von uns qualifizierten Vertragspartner und Lieferanten, um bei Qualitätsproblemen frühzeitig Einfluss zu nehmen. Die über zehnjährige Erfahrung und Vernetzung mit den örtlichen Lieferanten schützt Sie vor den typischen Überraschungen, die beim Direktbezug von Teilen aus China oft auftreten. Die G.W.P. AG fertigt nach DIN- und ISO-Normen und garantiert ihren Kunden die definierte Qualität. Zertifizierungen nach ISO 9001:2008 sowie ISO TS 16949 für die Automobilindustrie durch den TÜV Rheinland werden turnusmäßig seit 2009 bzw. 2016 aktualisiert .
 

Überzeugen Sie sich selbst vorab. Wir können Ihnen gern ein zu Ihrer Anfrage passendes Muster zur Begutachtung zusenden. Sprechen Sie uns an! G.W.P. ist seit vielen Jahren zuverlässiger Lieferant für eine Vielzahl von Unternehmen. Fordern Sie unsere Referenzliste an!
G.W.P. unterhält ein professionelles Reklamationsmanagement (CAR), wodurch schnelle Sofortmaßnahmen und vorbeugende Verbesserungen umgesetzt und dokumentiert werden. Fordern Sie unsere Ablauf-Übersicht für Reklamationsfälle an. Im Falle einer Reklamation schicken Sie uns am einfachsten eine E-Mail mit folgenden Angaben: Lieferscheinnummer, Lieferdatum, Projektname, genaue Teilebezeichnung und die präzise Angabe des Mangels. Außerdem benötigen wir zur Prüfung die betreffenden Teile mit einer Markierung des Mangels.
Ist die Reklamation berechtigt, erhalten Sie i.d.R. eine Gutschrift. In Ausnahmen behalten wir uns eine Nachbesserung vor.
Rechtssicherheit

Alle Verträge schließen Sie mit der G.W.P. AG mit Sitz in Teltow, es gilt deutsches Recht. G.W.P. steht als deutsche Aktiengesellschaft für Rechtssicherheit und Berechenbarkeit. Wir setzen auf eine vertrauensvolle langfristige Zusammenarbeit mit unseren Kunden.

Alle mit unseren Kunden ausgetauschten Projektinformationen sind selbstverständlich vertraulich, das gilt auch für unsere chinesischen Niederlassungen.

Für den angesprochenen Produktschutz ist natürlich in erster Linie der Kunde selbst verantwortlich. G.W.P. unterstützt Kunden allerdings beim Schutz vor Plagiaten soweit wie möglich. Wenn Produktinformationen an Zulieferer weitergegeben werden müssen, bekommt dieser nur die notwendigsten Teilinformationen. Durch die Fertigung von verschiedenen Bauteilen bei unterschiedlichen Zulieferern bzw. durch die Montage in der Eigenfertigung wird dies unterstützt.
 

Service
Wir setzen uns auf Ihren Wunsch hin gern mit Ihren bestehenden Lieferanten in Verbindung und organisieren einen reibungslosen Übergang Ihrer zukünftigen Lieferungen.
Ja, als verfahrensübergreifender Fertigungsdienstleister ist G.W.P. auf die abgestimmte Fertigung und Montage spezialisiert. Wir benötigen von Ihnen bei einer Anfrage zusätzlich zu den Teile-Zeichnungen eine Zusammenbauzeichnung.
Ja, das ist kein Problem. G.W.P. nimmt bei der Beistellung einen angemessenen Gewinnzuschlag auf das beigestellte Material vor oder beschafft sich zu gleichen Konditionen das Material vom Lieferanten des Kunden.
Wir fertigen in den angefragten Legierungen. Sollte diese in China nicht oder nur schwer verfügbar sein, bieten wir Legierungen nach anderen internationalen Industrienormen an, die den angefragten annähernd entsprechen. Die genauen Legierungsbestandteile finden Sie in einer Vergleichsübersicht der deutschen, amerikanischen, japanischen und chinesischen Norm auf der Downloadseite unserer Website.
Wir übernehmen gern für Sie die Fertigung und das Testen von Komponenten aus Spezialmaterialien. Die Abrechnung erfolgt nach Aufwand. Planen Sie in diesem Fall ein ausreichend großes Zeitfenster ein.

Wenn Toleranzangaben in Kundenzeichnungen fehlen arbeiten wir nach folgenden anerkannten Normen:

  1. Drehen/Fräsen/Bohren (eingeschlossen jegliche Nachbearbeitung an Gussteilen aus Metall): ISO 2768
  2. Aluminiumdruckguss: DIN 1688 (ohne Nachbearbeitung)
  3. Zinkdruckguss: DIN 1687 (ohne Nachbearbeitung)
  4. Stanzen: ISO 2768
Wir arbeiten in solchen Fällen mit Spezialisten in Deutschland zusammen.
Bitte geben Sie bei Ihrer Anfrage alle Anforderungen, Normen und ggf. den Hersteller des Pulvers an. Wir werden eine Machbarkeit prüfen und ggf. vorab Muster herstellen. Sollen bestimmte Teilbereiche unterschiedlich beschichtet werden oder ohne Beschichtung bleiben, liefern Sie uns bitte eine Zeichnung für die Beschichtung mit.

Die G.W.P. AG ist für den Bereich Automotive nach ISO TS 16949 zertifiziert.

Die wichtigsten technischen Informationen stellen wir Ihnen auf unserer Website unter Download zur Verfügung. Sollten Sie hier nicht das Gewünschte finden, wenden Sie sich bitte an unsere Technik unter
vertrieb@gwp-ag.de oder telefonisch unter +49 3328 33066-0.

Ja, ein RoHS-Zertifikat für die von uns gefertigte Komponente, welches die Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten bescheinigt (EU-Richtlinie 2011/65/EU), können wir zur Verfügung stellen. Geben Sie dies bei Ihrer Anfrage bitte mit an.

Ja, eine kundenspezifische Verpackung ist machbar. Machen Sie bei Ihrer Anfrage bitte konkrete Vorgaben oder lassen Sie sich von uns verschiedene Möglichkeiten vorschlagen.

G.W.P. arbeitet mit der Rieck Logistik Holding zusammen. Mit unserem Service-Partner können wir die gefertigten Komponenten und Baugruppen gerne für Sie zwischenlagern und Teilmengen wunschgemäß ausliefern. Bitte machen Sie bei Ihrer Anfrage entsprechende Angaben.

Das Vertriebsteam in Teltow ist für Sie immer werktags von 08:00-17:00 Uhr erreichbar, oft auch darüber hinaus. Außer den deutschen Feiertagen kann es zu Einschränkungen von Lieferungen durch chinesische Feiertage kommen, über die wir unsere Kunden jedoch rechtzeitig informieren.

SeitenanfangSeite drucken
© 2009-2016 G.W.P. Manufacturing Services AG – »We provide advantages«