Druckguss

Qualität ist unsere Basis

Druckguss in kleinen und mittleren Serien

G.W.P. hat sich auf die kostengünstige Fertigung von qualitativ hochwertigen Druckgussteilen in kleinen und mittleren Losgrößen spezialisiert. Niedrige Werkzeugkosten für die Formteile aus Druckguss sind der entscheidende Vorteil für unsere Kunden. Wir können die Formteile in Druckguss je nach Bauteil bereits ab ca. 300 Stück zu wettbewerbsfähigen Preisen anbieten. Unsere durchgängige Qualitätssicherung schafft Druckgussteile mit konstanter Produktqualität.

G.W.P. fertigt in den Druckguss-Verfahren:

_mg_9859_500x500.jpgMG_8572_500x500_mg_0173_500x500.jpgtf_4818_500x500.jpg

Das Verfahren Druckguss

Druckguss ist ein industrielles Gießverfahren zur Herstellung von Gussteilen in Aluminium, Zink, Magnesium oder Messing. Das geschmolzene Metall wird unter hohem Druck in die Gussform gepresst, woraus es nach der Erstarrung automatisch ausgeworfen wird. Ein Druckguss-Werkzeug kann mehrere Formnester (Cavities) enthalten. Durch die hohe Mengenleistung können je nach Werkzeug Serien von ca. 300 bis 400.000 Formteilen erreicht werden. Das Druckgießen erlaubt geringe Wandstärken sowie glatte Flächen und Kanten. Wegen der hohen Festigkeit, guten Maßhaltigkeit und Wiederholgenauigkeit ist Druckguss auch für komplexe Bauteile und anspruchsvolle Anwendungen das bezüglich Qualität und Wirtschaftlichkeit optimale Gussverfahren.

G.W.P. arbeitet mit Kaltkammer- und Warmkammer-Druckgießmaschinen mit bis zu 500 t Schließkraft und hat sich auf Qualitätswerkzeuge mit einer Auslegung auf kleine und mittlere Losgrößen bis ca. 50.000 Schuss spezialisiert. Für die Weiterbearbeitung der Gussteile auf hohem Qualitätsniveau stehen CNC-Bearbeitungsmaschinen zur Verfügung. Auf Wunsch komplettieren wir Ihre Druckgussteile mit abgestimmten Bauteilen in anderen Fertigungsverfahren und montieren diese zu Modulen und Baugruppen.

Bauteile aus Druckguss finden für viele Industriezweige Verwendung für Gehäuse, Abdeckungen, Armaturen oder Beschläge. Je nach Anforderung liefern wir Druckguss-Oberflächen für dekorative Anwendungen, verbesserten Korrosionsschutz oder gesteigerte Verschleißfestigkeit. Druckgussteile können abhängig von Legierung und Nachbehandlung mit folgenden Oberflächen versehen werden: Sandstrahlen, Glasperlenstrahlen, Trowalisieren, Bürsten, Polieren, Phosphatieren, Chromatisieren, Pulverbeschichten, Nasslackieren, Eloxieren, Verkupfern, Vernickeln, Siebdruck oder Tampondruck.

Eine schematische Animation des Druckgussverfahrens öffnet sich beim Klick auf das folgende Vorschaubild:

druckguss-animation-sw

Vorteile von Druckguss:

  • Geeignet für dünnwandige komplexe Bauteilgeometrie
  • Hohe Maßhaltigkeit bei hoher Prozessstabilität
  • Gute Festigkeitswerte
  • Glatte Flächen und Kanten
  • Kurze Gießzyklen
  • Hohe Wirtschaftlichkeit

Legierungen für Druckguss
Wir fertigen in allen gängigen internationalen Leichtmetall- und Schwermetall-Legierungen. Eine Gegenüberstellung der möglichen Legierungen nach DIN EN, ASTM (USA), JIS (Japan) oder GB/T (China) finden Sie unter Download.
 

Kapazitäten im Druckguss

  • Formteilgewichte von 4 bis 12.000g
  • Kaltkammer- und Warmkammer-Druckgießmaschinen bis 500 t Schließkraft
  • Herstellung nach DIN 1687 bzw. DIN 1688 und ISO 8062
  • Nachbearbeitung nach ISO 2768-1 fH
  • CAD-Zentrum für die gängigen Daten-Formate DXF und STEP

Entwicklungspartner für Druckguss
G.W.P. berät Ihre Konstruktion frühzeitig zu fertigungsbedingter Optimierung (Design to Cost), erstellt bei Bedarf 3D-Modelle, liefert Design- und Funktionsprototypen, erstellt standzeitoptimierte Druckgussformen und fertigt Ihre einbaufertigen Formteile oder Baugruppen.

G.W.P. bietet alles aus einer Hand! – Mit uns sparen Sie unnötige Abstimmungen, Ärger und Kosten!

Stellen Sie Ihre Anfrage zu Druckguss! 
 

SeitenanfangSeite drucken PDF erstellen
© 2009-2016 G.W.P. Manufacturing Services AG – »We provide advantages«