Multi Jet Modeling (MJM)

Konzeptmodelle in Kunststoff – detailgenau & schnell
Multi Jet Modeling ist ein Rapid Prototyping Verfahren bei dem ein Kunststoff-Modell direkt aus den 3D-CAD-Daten durch einen Druckkopf mit mehreren linear angeordneten Düsen schichtweise aufgebaut wird. Die wachsartigen Thermoplaste werden dabei mit einem beheizten Druckkopf als feine Tropfen in einer Auflösung von 300 dpi und höher aufgesprüht und mittels UV-Licht polymerisiert. Bei Überhängen wird eine Stützgeometrie (Supportstruktur) aus niedrig schmelzendem Wachs aufgebaut, welche später durch Erwärmen wieder entfernt wird. 

Das ähnlich einem Tintenstrahldrucker funktionierende Verfahren ist besonders für detailreiche, filigrane Konzeptmodelle und Designprototypen geeignet. Aus dieser detailgetreuen Urform können bei Bedarf in Folgeprozessen Abgüsse (z.B. im Vakuumguss) hergestellt werden.

Die G.W.P. AG fertigt hochwertige Kunststoff-Prototypen im MJM-Prozess. Ob Bauteile für die Konzeptentwicklung, Muster zur Designprüfung oder Funktionsprototypen für die Form- und Passformanalyse, immer wenn es auf Schnelligkeit und maximalen Detailreichtum ankommt, ist Multi Jet Modelling das geeignete Rapid Prototyping Verfahren.
 

Vorteile beim Multi Jet Modeling:

  • Thermoplast-Prototypen mit guter Formstabilität, mechanisch bearbeitbar
  • Mechanische Belastbarkeit eingeschränkt (geringe Materialvielfalt)
  • Bauraum: 298 x 185 x 203 mm
  • Keine Geometrie-Einschränkungen
  • Sehr feine Details in hoher Auflösung möglich (Schichtdicke ca. 0,1 mm)
  • Exzellente Oberflächenqualität
  • Sehr kurze Fertigungszeiten
  • Zusätzliche Komplexität verursacht keine zusätzlichen Kosten


Nutzen Sie die Erfahrung von G.W.P. bei der Fertigung hochwertiger Kunststoff-Prototypen – Sie sparen Kosten und Zeit!
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK