Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Metalldrücken

Die G.W.P. AG bietet die Herstellung von rotationssymetrischen Blech-Hohlkörpern nach Zeichnung durch Metalldrücken in Kleinserien. Durch die Zug-Druck-Umformverfahren Metalldrücken können verschiedene zylindrische Formen, Kegelformen und Halbkugeln für unterschiedlichste Anwendungen hergestellt werden.

Kapazitäten
Für die Herstellung der Press- und Drückteile steht eine hydraulische Drückbank zur Verfügung. Wir fertigen Drehpressteile für ausgewählte Branchen bis zu einem Durchmesser von 200 mm und bis zu einer max. Breite von 500 mm. Wir verarbeiten Bleche aus Stählen und NE-Metallen in Stärken von 0,4 bis 2,5 mm zu maßgenauen Hohlkörpern nach Ihren Vorgaben und nach DIN ISO 2768.

  • rotationssymetrische Blechhohlkörper
  • aus Stahl, Edelstahl, Aluminium, Messing bis 2,5 mm
  • bis max. 200 mm Durchmesser
  • Drückteile ab ca. 20 Stück

Wir fertigen Ihre Metalldrückteile. Stellen Sie Ihre Anfrage!

ACHTUNG: Metalldrücken z.Zt. nicht möglich! Nutzen Sie ggf. unsere Kapazitäten im Tiefziehen von Metall.



Siehe auch:

 

Metalldrücken
Das Metalldrücken ist ein Blech-Umformverfahren zur Herstellung rotationssymetrischer Hohlkörper. Die flachen Blechronden werden dabei mittels Druckstäben oder Druckrollen auf die rotierende Form aus Stahl gedrückt. Als Blechwerkstoffe für das Metalldrücken kommen kaltgewalzte Stähle, Aluminium oder Kupferlegierungen in Frage. Das Metalldrücken eignet sich besonders für sehr kleine Serien, wenn die Fertigung der Tiefziehwerkzeuge zu kostenintensiv würde.