Zuliefermesse Z 2008 in Leipzig

G.W.P. präsentierte sich vom 26. bis 29. Februar 2008 erstmals auf der Leipziger Zuliefermesse Z.

Neben der verfahrensübergreifenden Fertigung von Teilen und Baugruppen wurden besonders spezielle Oberflächenbeschichtungen für verschiedene industrielle Branchen vorgestellt. Das Interesse des Fachpublikums war entsprechend hoch. Viele Interessenten hatten bereits im Vorfeld Gespräche vereinbart und waren mit konkreten Projekten angereist.

Messegeklände LeipzigFertigungsdienstleistungen verstärkt gefragt

Für die G.W.P. AG war der Besuch auf der Zuliefermesse Z 2008, der internationalen Messe für Teile, Komponenten, Module und Technologien, eine Premiere. Vertriebsleiter Rocco Weyers: „Die Zuliefermesse ist wegen des breiten Spektrums an Materialien und Fertigungsverfahren für uns die geeignete Präsentationsplattform. Wir bieten die verfahrensübergreifende Fertigung von mechanischen Komponenten besonders für kleine und mittlere Serien und senken dadurch die Prozesskosten beim Kunden. Gerade für KMU rechnet sich die globale Beschaffung bei dem oft extrem hohen Koordinationsaufwand nicht. Der Trend zur Auslagerung ganzer Baugruppen ist ungebrochen.“

Schwerpunkt Maschinenbau & Industrieelektronik

Mit einem neuen Messekonzept in den Firmenfarben rot und warmgrau und großformatigen Bannern war der Messestand ein Blickfang in Halle 3. Das Messeteam hatte schwerpunktmäßig Fragen im Bereich Aluminiumdruckguss, CNC-Fräsen und Kunststoffspritzguss zu beantworten.

Ein großer Anteil der Interessenten kam aus dem Maschinenbau und der Industrieelektronik, aber auch aus den Bereichen Luftfahrtzulieferung und der Medizintechnik. Ausführlich konnten sich Einkäufer anhand von Mustern von der Qualität überzeugen und sich zu Service und Projektablauf informieren.

_mg_1546_346x170.jpg

Interesse China

Für Fragen zu der vor einem Jahr fertig gestellte Erweiterung der Fertigungsanlage für Zeichnungskomponenten in China, war der Technische Leiter und Vorstand Jörg Faust aus Zhongshan angereist. Auf die Risiken für Einkäufer beim China Sourcing angesprochen, meinte er: „Pauschale Rezepte verbieten sich für China. Unser Erfolg basiert auf der langen Erfahrung und unserer Präsenz dort vor Ort. Unseren Ruf als qualitätsbewussten und zuverlässigen Lieferanten haben wir uns hart erarbeitet.“

Mit einem Fachvortrag im Ausstellerforum zum Thema „China – Sourcing mechanischer Komponenten aus Lieferantenperspektive“ wurde der Auftritt von G.W.P. auf der diesjährigen Z abgerundet.

„Das Ziel, die G.W.P. AG einem breiten Fachpublikum zu präsentieren, ist uns gut gelungen. Wir haben viele neue Interessenten kennengelernt. Die Resonanz war sehr positiv. Bereits auf der Messe konnte eine Reihe von konkreten Projekten angestoßen werden“, fasst Rocco Weyers den Messeauftritt auf der Z 2008 zusammen.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK