Polyamidguss (PG)

Sie benötigen kurzfristig max. 100 Polyamidguss-Teile mit hohen chemischen und thermischen Anforderungen?
Polyamid-Spritzguss kommt wegen der hohen Werkzeugkosten nicht in Frage? Dann ist das Polyamidgießen in Silikonformen das geeignete Verfahren. Polyamidguss eignet sich wegen der niedrigen Werkzeugkosten besonders als wirtschaftliches Folgeverfahren von RP-Verfahrenzur Vervielfältigung von Mustern in kleinen Serien.

Polyamidguss-Prototyp | © Copyright by G.W.P. Manufacturing Services AG - Warnung: Unberechtigte Bildnutzung wird konsequent verfolgt!Polyamidguss-Prototyp 2 | © Copyright by G.W.P. Manufacturing Services AG - Warnung: Unberechtigte Bildnutzung wird konsequent verfolgt!Polyamidguss-Prototyp 3 | © Copyright by G.W.P. Manufacturing Services AG - Warnung: Unberechtigte Bildnutzung wird konsequent verfolgt!

 

Polyamidguss-Prozess
Das Polyamidgießen ähnelt vom Verfahrensablauf dem klassischen Vakuumgießen in PU. Die Prozessführung beim Polyamidguss ist jedoch anspruchsvoller bezüglich Temperaturführung und der Reduktion von Feuchtigkeit. Von einem mittels Stereolithographie gefertigten Urmodell wird eine Silikonform abgeformt. In diese Form wird die monomere Ausgangskomponente mit einem Aktivator beim Gießen vermischt und polymerisiert innerhalb weniger Minuten zu Polyamid. Nach dem Öffnen der Form werden die Polyamidbauteile verputzt (Finish). G.W.P. garantiert für eine Form eine Standzeit von 20 Bauteilen. Polyamidgussteile (Thermoplast) weisen gegenüber Polyurethangussteilen bessere chemische und thermische Eigenschaften auf. Die Modifikation von Eigenschaften ist durch Füllstoffe und Glasfaser-Zusätze möglich. Die Maßgenauigkeit liegt für PA-Gussteile bei ca. +/- 0,3% (mind. +/- 0,3mm) unter der von Spritzguss. Höhere Toleranzanforderungen können nur durch mechanische Nachbearbeitung erreicht werden.

 

Vorteile von Polyamidguss:

  • Komplexe Polyamid-Prototypen mit hoher Maßhaltigkeit
  • Losgrößen zwischen 1-100 (typisch 20-40 Stück)
  • Sehr gute Materialeigenschaften (Thermoplast): gute Zähigkeit bei hoher Härte, gute Abriebfestigkeit, sehr gute thermische Beständigkeit, gute chemische Beständigkeit
  • Einlegeteile (Gewindebuchsen, etc.) und Werkzeugkerne möglich
  • Einfärben und Lackieren nach RAL
  • Schmelzschweißen und Kleben

 

  • Für frühe Phasen der Produktentwicklung
  • Ideales Prototyping, wenn Serie in PA-Spritzguss gefertigt wird (seriennahe Eigenschaften)
  • Spritztechnische Gestaltungsfehler werden frühzeitig vor der Serie erkannt
  • Schnelle kostengünstige Werkzeugfertigung (Silikonform)
  • Schnelle Werkzeugänderungen machbar
  • Hohe Kosteneinsparungen bei kleinen Losgrößen und komplexen Bauteilen möglich

 

Technische Daten:

  • Max. Formteilgewicht 2.000g
  • Bauraum: max. 800 x 600 x 300mm

Ob Ansaugflansch, Führung, Hebel oder Gehäuse – besonders für großvolumige komplexe Bauteile mit hohen Anforderungen bei kleinen Stückzahlen ist Polyamidguss eine kostengünstige Alternative zwischen Spritzguss und Vakuumguss.


Nutzen Sie die Erfahrung von G.W.P. bei der Fertigung hochwertiger Polyamidguss-Teile – Sie sparen Kosten und Zeit!

 

Anfrage & Beratung 
Klären Sie gern erste Fragen einfach telefonisch ab! Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Email, wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und helfen Ihnen bei Ihrem Projekt gern weiter. So erreichen Sie uns:

Telefon:+49 3328 - 33066-0
Telefax:+49 3328 - 33066-10
E-Mail: cad@gwp-ag.de


Sie benötigen ein individuelles Angebot oder weitere Informationen zu unseren Fertigungsdienstleistungen? Nutzen Sie unser Anfrageformular, hier können Sie Ihre technischen Eckdaten hochladen und erhalten schnellst möglich eine Rückmeldung von uns:

zur Anfrage

 

 

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK